Zur Navigation

Infos zum Mentalen Training

Zum Mentalen Training:*
Vor knapp 30 Jahren lernte ich NLP als Kommunikationstraining kennen und schloss eine umfangreiche Fortbildung ( Master-Practitioner) ab.
Hier lernte ich beispielsweise die Wirkung positve Kommunikation zu schätzen ,
die Stärken meiner Klient/innen zu fördern,  die Entspannung durch innere Bilder unterstützen,...und vieles mehr.
2012 ergänzte ich mein Wissen durch eine Fortbildung zu hypnotherapeutische Methoden
zur Unterstützung von Schwangerschaft und Geburt.
Seither biete ich auf  Wunsch die individuelle Geburtsvorbereitung an .
Das mentale Training  kann dabei ein  Baustein sein.
2017 entwickelte ich den Übungsabend Wehenatmung , den ich zusätzlich zum Geburtsvorbereitungskurs
als Mentales Training in der Gruppe in meiner Praxis in München, Sendling anbiete.
Im Bereich des Leistungssports wird ein Mentaltraining inzwischen häufig angewandt.
Was sich dort durchgesetzt hat darf auch  Frauen beim Gebären helfen.

Den Weg ins Leben mit Imagination zu unterstützen,und einen Zugang zu inneren Ressourcen
zu schaffen ist nicht neu.
Bestimmt haben schon immer erfahrene Hebammen Frauen
auf diese Weise unterstützt - mit Worten, Tönen, mit Musik
...... lange bevor Begriffe wie "Hypnobirthing"oder "Mentaltraining" erdacht wurden.
In altbekannten Konzepten der Geburtsvorbereitung - zum Beispiel bei Lamaze -
waren ebenso Elemente der Selbstbeeinflussung integriert.
Auch in unseren Geburtsvorbereitungskursen finden sich Elemente des Mentalen Trainings
-  besonders bei der Wehenatmung.

Heidrun Haug-Schopf
T. 089-69395693



*  Werberechtliche Hinweise









 



Standardseite | by Dr. Radut