Zur Navigation

Behandlungsmethoden

"Sanfte Physiotherapie" *                                                                                                                             

Die physiotherapeutische Behandlung bietet viele Möglichkeiten: Als Therapeutinnen machen wir uns ein  Bild über die individuellen Probleme und wählen dann therapeutische Wege aus: 
Durch Lösung des Bindegewebes, durch die Atmung, durch Dehnungstechniken, postisometrische Entspannung oder leichte Massagegriffe  zielen wir darauf, die Körperspannung , das Gewebe und das Nervensystem positiv zu beeinflussen.
Bei manchen Problemen ist es sinnvoll  auch ein individuelles Übungsprogramm zu erarbeiten.
Oft ist eine Beratung zur Verminderung von Belastungen im Alltag sinnvoll.
Die Erfahrung in der Therapie von Schwangeren hat unseren  Behandlungsstil im Bereich sanfter Methoden verfeinert. 

Ansprechpartnerinnen:
Heidrun Haug-Schopf
Ellen Butz

 

Inkontinenzbehandlung und Senkungsbeschwerden (Konzept Grosemans)*

Der Physiotherapeut und Osteopath Phillipp Grosemans hat auf der Basis langjähriger Erfahrung in einer urologischen Rehaklinik ein Behandlungskonzept entwickelt, das auch Erkenntnisse aus der Schmerztherapie miteinbezieht.
Dieses Konzept hat unsere Behandlungsweise in der Praxis stark beeinflußt.
Eigenübungen und die Behandlung auf der Liege werden verbunden. 

Ansprechpartnerinnen: 
Heidrun Haug-Schopf
Ellen Butz


Mentales Training für die Geburt *
Methoden eines Mentalen Trainings haben einen Platz in allen unseren Geburtsvorbereitungskursen.
Sie werden als besonderer Schwerpunkt im Übungsabend Wehenatmung vermittelt und können
- falls gewünscht - in der individuellen Geburtsvorbereitung erlernt werden.
Ein paar Worte zum Mentaltraining:

Zu Beginn meiner Berufstätigkeit konnte ich in einer zweijährigen berufsbegleitenden Fortbildung
zum NLP- Master-Practitioner viel hilfreiches lernen:
Coachingtechniken, Positve Kommunikation, eine  Entspannung durch innere Bilder unterstützen,
die Stärken meiner Klient/innen zu fördern ...... und vieles mehr.
Ich ergänzte mein Wissen durch eine Fortbildung zu hypnotherapeutische Methoden
zur Unterstützung von Schwangerschaft und Geburt ( MET -Tübingen )
Seither biete ich auf  Wunsch auch individuelle Geburtsvorbereitung an .
Das mentale Training  kann dabei ein  Baustein sein.
Um diese Möglichkeit auch in einer Gruppe weitergeben zu können
entwickelte ich den Übungsabend Wehenatmung
- zusätzlich zu unserem Geburtsvorbereitungskurs.
Im Bereich des Leistungssports wird ein Mentaltraining inzwischen häufig angewandt.
Was sich dort durchgesetzt hat darf nun auch gerne Frauen beim Gebären helfen!
Den Weg ins Leben mit Imagination zu bahnen, einen Zugang zu inneren Ressourcen
zu schaffen ist nicht neu. Bestimmt haben schon immer erfahrene Hebammen
Frauen auf diese Weise unterstützt - mit Worten, Tönen, mit Musik
...... lange bevor Begriffe wie "Hypnobirthing"oder "Mentaltraining" erdacht wurden.

Ansprechpartnerin: Heidrun Haug-Schopf


Kinesiotaping *
Wir kennen das "Taping" längst vom Sport: Im Fußball, bei Handballspielern sehen wir immer mal große bunte "Klebestreifen" auf der Haut.
Unser Ziel ist es, mit einer Methode , die im Sport bei Schmerzen oder Verletzungen angewandt wird und die inzwischen auch von gesetzlichen Kassen bezuschusst wird, auch anderen Menschen mit wenig Aufwand zu helfen.
Wir bieten das Kinesiotaping allein oder als Ergänzung einer Physiotherapie an.

Ansprechpartnerin: 
Heidrun Haug-Schopf

 

Individuelle Geburtsvorbereitung  -  für die Frau oder das Paar *

Wir erleben die Einzelarbeit als sinnvoll für  Frauen oder Paare , die eine  individuelle Beratung und Begleitung suchen oder auch  wenn einem Paar die Zeit für einen Kurs am  Wochenende fehlt.
Diese Stunden bieten entweder eine  Geburtsvorbereitung durch  von Wissenvermittlung, Geburtsstellungen etc. ....und / oder in der Vorbereitung wird vertieft die Wehenatmung mithilfe von individuellen unterstützenden Bildern erlernt.
Diese wird dann zu Hause in Form eines mentalen Trainings eingeübt, mit dem Ziel, den Wehenprozeß und die Schmerzwahrnehmung positiv zu beeinflussen.

Ansprechpartnerin: 
Heidrun Haug-Schopf  (auch mit Mentalem Training)
Ellen Butz


Integrative Manualtherapie (IMT) *

ist eine sanfte Therapiemethode, die von der Physiotherapeutin Sharon Giammatteo ( USA) entwickelt wurde.
Sie ist  - was die Druckstärke betrifft - von der Craniosacralen Therapie und osteopathischen Ansätzen , wie z.B. Positionierungstechniken, inspiriert und integriert einen psychosomatischen Blickwinkel. 

Ansprechpartnerin: Heidrun Haug-Schopf

Yoga individuell

Mein Ziel ist es, ein Übungsprogramm zu entwickeln, das ganz auf Ihre Bedürfnisse und Ihren körperlichen Zustand abgestimmt ist . Übungen können z.B. durch Hilfsmittel  "schwangerschaftsfreundlich"  abgewandelt werden .
Yogaerfahrene Frauen und Neulinge sidn willkommen !

Ansprechpartnerin: Heidrun Haug-Schopf

Fußreflexzonenmassage *

kann als entspannende und wohltuende Methode für jedes Lebensalter geeignet sein .
Unser Ziel ist, über die Behandlung der Reflexpunkte eine Anregung der Lebens- und Selbstheilungskraft und eine Harmonisierung der Organsysteme zu ermöglichen. Auf diese Weise wollen wir körperliche Beschwerden schonend und nebenwirkungsfrei lindern oder beheben.

Ansprechpartnerinnen:  
Heidrun Haug-Schopf
Monika Mörtlbauer
Ellen Butz

Bioenergetik am Fuß *

Diese Fußbehandlung entstand aus Elementen der RZF, der Atemtherapie und der sanften Bioenergetik.
Die Behandlung hat eine psychische und physische Entspannung, Erdung und Stabilisierung zum Ziel. Sie besteht sowohl aus sanften lösenden als auch aus haltgebenden Griffen, die individuell ausgewählt werden. Unser Ziel ist es, Impulse für seelische Heilungsprozesse zu geben . Es ist empfehlenswert, diese spezielle Fußmassage durch Gespräche zu begleiten und abzurunden

Ansprechpartnerin: Monika Mörtlbauer und  Mechthild Deyringer

Bioenergetik rund um die Geburt *

In der sanften Bioenergetik zielen wir darauf, durch behutsames Berührung des Körpers Verspannungen und energetische Blockaden zu lösen,  das vegetative Nervensystem zu stabilisieren und das freie Fließen des Atemszu fördern. Wir wollen tiefe Entspannung oder die Aktivierung der Lebensenergie fördern und  dadurch körperliche und seelische Selbstheilungsprozesse anregen. Selbstwahrnehmung und bewusstes Verarbeiten der Erfahrung vertiefen die Wirkung.

Ansprechpartnerin: Monika Mörtlbauer und Mechthild Deyringer

 

Metamorphose oder Pränataltherapie *

Die sog. Metamorphose ist eine zarte, streichende Berührung der Wirbelsäulenzone des Fußes.Unser Ziel ist es, die Lösung seelischer Blockaden zu unterstützen und gleichzeitig Entwicklungs- und Wandlungsprozesse zu fördern. Die Behandlerinnen haben die Methode oft wie Katalysator auf der Seelenebene erleben können.
Ansprechpartnerinnen:  Monika Mörtlbauer  und  Mechthild Deyringer



*  Werberechtliche Hinweise





 



Standardseite | by Dr. Radut